Tag Archives: Mittlerer Schlossgarten

Frohe Pfingsten :-)

Liebe OBENBLEIBER,

den Stuttgarter Mittleren Schloßgarten mit den wunderschönen Wasserspielen von Fritz Faller
gibt es nicht mehr.
Die Oase der Naherholung
war dem Unrechtsprojekt Stuttgart 21 im Wege!

DSC_0644 - Kopie

 Foto: spitzbild, Mai 2011

Mit dem Foto des Fritz-Faller-Brunnens
im Stuttgarter Mittleren Schlossgarten
aus dem Frühjahr 2011
will ich Euch nicht traurig stimmen.
Was geschehen ist,
können wir nicht mehr rückgängig machen.
Ich möchte Euch ermutigen
und Euch mit dem Foto erinnern
an den schönen Mittleren Schlossgarten!
Es ist gut,
sich für den Erhalt von Natur, Umwelt,
Demokratie und Kulturgeschichte einzusetzen.
In diesem Sinne 
wünsche ich Euch allen
frohe und erholsame Pfingstfeiertage!

Herzliche OBENBLEIBER-Grüße

Gisela

Tunnelblick Ausgabe 63 – Machtspiele in Grün

Hallo liebe Obenbleiber,

am 03. März 2016 erschien die aktuelle Ausgabe 63
des Tunnelblicks,
die ich Euch nicht vorenthalten möchte:Vollbildaufzeichnung 09.03.2016 193757.bmp

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe 63 als PDF:
http://www.tunnelblick.es/press/wp-content/uploads/2016/03/ES21_Tunnelblick-63_s.pdf
Und es gibt sogar einen Film zum aktuellen Tunnelblick! 🙂  http://www.dailymotion.com/video/x2yhnrc_von-allen-grunen-geistern-verlassen_news

Herzlichen Dank an unsere Esslinger Freunde!
http://www.tunnelblick.es/press

Gedenken an den vierten Jahrestag der Zerstörung des Mittleren Schlossgartens in Stuttgart

Am Sonntag, dem 14. Februar 2016, jährte sich zum vierten Mal die unrechtmäßige Räumung
des Stuttgarter Mittleren Schlossgartens
.
An den darauffolgenden Tagen wurde der Park
mit seinen wertvollen, Jahrhunderte alten Bäumen gerodet und zerstört
für das Unrechtsprojekt und Milliardengrab
Stuttgart 21.

Großdemo im Park Samstag, 18.09 (75)Fotos: spitzbild                                                                                                          18.09.2010    

????????????????????????????????????                                                                                                                                         13.02.2012

DSC_1194 - Kopie

                                                                                                  10.03.2012

300. Montagsdemo – und kein Ende!

ButtongrößenLiebe Calwer Obenbleiber,

zur 300. Montagsdemo,
am 07.12.2015, kamen
ca. 5000 Personen
vor den Stuttgarter Hauptbahnhof!
Das freut uns sehr!
Es ist eine stattliche Zahl gegenüber den Nicht- Jubiläums-Demos, aber im Verhältnis zur täglich zunehmenden Stadt- und Umweltzerstörung
durch das Projekt Stuttgart 21 finden erschreckend wenige Menschen den Weg, ihren Unmut, ihre Sorgen, ihren Protest öffentlich zu zeigen!
Ist es Resignation, Desinteresse oder geht es uns in Deutschland einfach immer noch zu gut?!

An den Tatsachen über Stuttgart 21 hat sich nichts geändert:

  • ungeklärte und explodierende Baukosten, die in keinem Verhältnis stehen zum bundesweiten
    Mangel an Geld für wichtige infrastrukturelle
    und soziale Projekte

  • Halbwahrheiten und Lügen

  • mangelhafte Planung

  • fehlende Genehmigungen für wesentliche Bauabschnitte

  • Gefährdung der Mineralquellen

  • Missachtung von Natur- und Umweltschutz

  • Gefährdung von Wohn- und Lebensraum

Diese Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig, aber sie reicht aus, um zu zeigen, dass Stuttgart 21 nicht
um jeden Preis im Interesse der Bürger verwirklicht werden soll, sondern ein kurzsichtiger, gefährlicher Wachstumswahn das Handeln bestimmt –
es geht um Immobilien, Macht und Gier!

Hört Euch, stellvertretend für die Beiträge rund um die 300. Montagsdemo, die Rede von Joe Bauer noch einmal
in gemütlicher Adventsatmosphäre an!
Sie ist informativ, kritisch, aber vor allem mutmachend und voller Humor:

     Quelle: http://www.fluegel.tv/

Weitere aktuelle Beiträge findet Ihr u.a. hier:

Joe Bauer sagte am Schluss seiner Rede:

“Ich wünsche Ihnen allen eine besinnliche,
eine anregende, ermutigende Adventszeit.
Es wird Weihnachten
und wir müssen weitermachen.”

Diesen guten Wünschen habe ich nichts hinzuzufügen! 

Eure Gisela

????????????????????????????????????Foto: spitzbild

Auf Unrecht folgt endlich Recht – ein erster Schritt!

Liebe Obenbleiber,

mehr als fünf Jahre
nach dem sogenannten Schwarzer Donnerstag
stellt das Verwaltungsgericht Stuttgart heute fest,
dass der brutale Polizeieinsatz
im Stuttgarter
Mittleren Schlossgarten
gegen friedlich demonstrierende Gegner
des Bahnprojekts Stuttgart 21 
rechtswidrig war!

Wir Calwer Obernbleiber freuen uns über das Urteil.
Es ist ein erster Schritt, den Opfern gerecht zu werden.

Nun ist die grün-rote Landesregierung gefragt,
die politisch Verantwortlichen in vollem Umfang
für das unrechtmäßige Vorgehen an Mensch und Natur endlich zur Rechenschaft zu ziehen
und die Kriminalisierung der Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21 umgehend zu beenden!

 

????????????????????????????????????Foto: spitzbild

Weitere Beiträge zum Urteil der 5. Kammer
des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 18.11.2015:

5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags – wann folgt auf Unrecht endlich Recht?

image

Liebe Obenbleiber,

am Mittwoch, dem 30.09.2015,
jährt sich zum fünften Mal
der unrechtmäßige und brutale Polizeieisatz
gegen Mensch und Natur
im  Stuttgarter Mittleren Schlossgarten.

Wir setzen uns weiterhin mit Nachdruck dafür ein,
dass die Verantwortlichen
zur Rechenschaft gezogen werden,
dass das geschehene Unrecht zugegeben
und endlich Recht gesprochen wird!!!

Wir sehen uns zu den Veranstaltungen
in Gedenken und Aufarbeitung des 30.09.2010 –
5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags:

image
Schwarzer Donnerstag

Foto: spitzbild

Großkundgebung und Demonstration
am Mittwoch, dem 30.09.2015

17.45 Uhr: Aufstellung der Demozüge am Hauptbahnhof

18.00 Uhr: Egon Hopfenzitz, Bahnhofsvorstand a.D., startet die beiden Demozüge, die ab Marktplatz vereint über den Schloßplatz erstmals auch über die Königstraße wieder zum Bahnhof geführt werden

19.00 Uhr: Kundgebung direkt vor dem Bahnhof

Es wirken u.a. mit:

♦ Joe Bauer,
Kolumnist der Stuttgarter Nachrichten,”Flaneursalon”

♦ Dr. Eisenhart von Loeper,
Rechtsanwalt, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

♦ Martin Poguntke,
TheologInnen gegen Stuttgart 21

♦ Dieter Reicherter, ehem. Staatsanwalt und Vors. Richter
am Landgericht Stgt. a.D.

Thomas Felder,
Liedermacher, Mundartdichter

♦ Capella Rebella

♦ Berliner Überraschungsgäste

und Ihr alle – jeder Einzelne zählt!!! 🙂

20.30 Uhr: Abschluss mit Lichterkette und Gesang mit
den Kopfbahnhof-Singers

Weitere Infos unter: 
http://www.bei-abriss-aufstand.de

5. Geburtstag der Mahnwache gegen Stuttgart 21 – Glückwunsch!

Seit dem 17. Juli 2010 sind sie da –
ehrenamtlich und couragiert, Tag und Nacht –
die Frauen und Männer der Mahnwache
am Hauptbahnhof in Stuttgart!

Wir gratulieren Euch herzlich
und wünschen weiterhin alles erdenklich Gute,
getreu Eurem Motto
“BÜRGER informieren BÜRGER –
für das menschen- und stadtfreundlichere Bahnprojekt”!

Danke Mahnwache! 2015

Foto: spitzbild

Kommt und feiert mit zur 280. Montagsdemo,
am Montag, dem 20. Juli 2015, um 18.00 Uhr!

  Die 280. Montagsdemo steht ganz im Zeichen
des 5. Jahresstags der Mahnwache und
des 5. Jahresstags , der Internetplattform BAA
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/07/15/die-280-montagsdemo-am-20-juli

Oben_bleiben_230

Gedenken an den dritten Jahrestag der Zerstörung des Mittleren Schlossgartens in Stuttgart

Liebe Obenbleiber,

vor drei Jahren,
in der Nacht vom 14. auf den 15. Februar 2012,
begann die illegale Räumung und Zerstörung
des Stuttgarter Mittleren Schlossgartens.

DSC_1320

Foto: spitzbild

Am Samstag, dem 14. Februar 2015, ab 14.00 Uhr
wollen wir in der Nähe des ehemalig historischen Mittleren Schlossgartens, der einst Stuttgarts Naherholungsgebiet und “Grüne Lunge” war,
der unrechtmäßigen Räumung und Zerstörung gedenken.

Näheres zum GEDENK- und AKTIONSTAG
findet Ihr hier:
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/02/10/vielfalt-statt-einfalt-aktionstag-zum-dritten-jahrestag-der-parkraeumung

OBENBLEIBER-Gedanken im Januar

Liebe Obenbleiber,

geht es Euch auch so? Je näher der Februar kommt,
um so öfter kreisen die Gedanken um den Jahresanfang 2012,
als der Abriss des Südflügels begann
und die Zerstörung des Mittleren Schlossgartens
unmittelbar bevor stand.
Die Gefühle waren hin- und hergerissen
zwischen Verzweiflung, Ohnmacht und Zorn
über die drohende
unwiederbringliche und unnötige Zerstörung von Natur und Umwelt,
aber da war auch immer noch ein Funken Hoffnung
auf Verhinderung dieses Frevels,
gemeinsam mit unseren damaligen Mitstreitern
der heutigen grünroten Landesregierung,
von denen es scheinbar nicht mehr viele gibt?!

Ich wollte, es wäre alles nur ein böser Traum,
aber die anhaltende Zerstörung für den unnützen Tiefbahnhof
Stuttgart 21 ist bittere Realität!

Damit ich besser nach vorne schauen kann, habe ich mir
zur Erinnerung einige Fotos an die Kühlschranktür gepinnt.

DSC_0224

Die Zerstörung wider Vernunft,
Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Recht und Gesetz
ist Wirklichkeit geworden!

P1030719 - Kopie

Fotos: spitzbild                                      Mittlerer Schlossgarten Stuttgart, 18.02.2012

Politik und Bahn treiben das Prestigeprojekt Stuttgart 21
mit Halb- und Unwahrheiten um jeden Preis voran.
Der Nutzen für das Gemeinwohl bleibt aus,
sowohl volkswirtschaftlich als auch ökologisch und sozial,
aber die Gewinne der Betreiber sind so hoch, dass Lobbyisten sicher auch weiterhin alles tun, um die politischen Prozesse
zum Wohle ihrer Auftraggeber zu beeinflussen!

Es gibt aber auch noch Volksvertreter mit Zivilchourage –
stärken wir ihnen den Rücken!

„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“
Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

Bei allem, was unsere Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21
in den letzten Jahren an Höhen und Tiefen erlebt hat,
ist der Blick auf das Vergangene unsere Chance,
daraus Lehren für die Zukunft zu ziehen!
Wenn wir auch nicht immer einer Meinung sind,
so ist doch gerade unsere Vielfalt unsere Stärke!

Resigniert nicht, denkt an die Maus:
“Protest lebt von aktiver Beteiligung und nicht von stiller Zustimmung! – Klingt komisch – ist aber so!” 🙂

Es ist längst bekannt, dass es sich bei Stuttgart 21
nicht nur um einen Bahnhof in Stuttgart handelt,
deshalb geht es uns auch alle an!

Mischen wir uns weiterhin ein – fachlich und politisch!

Bleibt gesund und OBEN!
Eure Gisela

Hier einige aktuelle Beispiele:

http://sabine-leidig.de/index.php/veroeffentlichungen/pressemitteilungen/219-antrag-moratorium-s21

https://www.change.org/p/bundestags-fraktion-b%C3%BCndnis-90-die-gr%C3%BCnen-schlie%C3%9Fen-sie-sich-dem-antrag-auf-einen-bundestags-untersuchungsausschuss-zu-stuttgart-21-an/u/9316201?tk=pS1S4ZXftaedlKr2F7mAkmVQ2OaUG0ZkbRKx_1pE7Ek&utm_source=petition_update&utm_medium=email

http://spd-mitglieder-gegen-s21.de

http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/179689/original/Poguntke_an_Conradi_isolierte_S21-Betreiber.pdf?1421093464

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/01/14/kontext-wie-weiter-beim-s21-protest

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/01/13/rede-von-frank-distel-bei-der-255-montagsdemo

http://wikireal.info/wiki/Stuttgart_21

http://www.kopfbahnhof-21.de

069-Das-Aktionsbündnis_-Kopfbahnhof-21-Die-bessere-Lösung

MUT-MACH-REDEN zur 250. Montagsdemo 🌈

Liebe Obenbleiber,

die 250. Montagsdemo wirkt nach mit dem guten Gefühl, dass jeder Einzelne von uns wichtig ist!

Stellvertretend für den gelungenen Jubiläumsprotest
mit einer stattlichen Zahl von Demonstranten,
starken Reden und kreativen Ideen zum OBENBLEIBEN
soll die MUT-MACH-REDE von Volker Lösch stehen. Hört sie Euch noch einmal in Ruhe an und lasst Euch mitreißen von der Energie:

Weitere Beiträge unter:
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/12/14/videos-von-der-250-montagsdemo-gegen-s21-am-8-12-2014

Quelle:
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/12/17/nachgereicht-schwabenstreich-bei-der-250-montagsdemo

image