Tag Archives: Mahnwache

Unverändert gilt auch 2017 – Nicht Abwarten, sondern Tun!

“Abwarten?  Tun!

Rundheraus: das alte Jahr war
keine ausgesprochene Postkartenschönheit,

beileibe nicht.
Und das neue? Wir wollen’s abwarten.
Wollen wir’s abwarten?
Nein. Wir wollen es nicht abwarten!

Wir wollen nicht auf gut Glück
und auf gut Wetter warten,
nicht auf  Zufall und den Himmel harren,
nicht auf die politische Konstellation
und die historische Entwicklung hoffen,
nicht auf die Weisheit der Regierungen,
die Intelligenz der Parteivorstände
und die Unfehlbarkeit aller übrigen Büros .

Wenn Millionen Menschen
nicht nur
neben-, sondern miteinander leben wollen,
kommt es auf das Verhalten der Millionen,
kommt es auf jeden und jede an,
nicht auf die Instanzen.

Wenn Unrecht geschieht, wenn Not herrscht,
wenn Dummheit waltet, wenn Hass gesät wird,
wenn Muckertum sich breit macht,
wenn Hilfe verweigert wird –
stets ist jeder Einzelne zur Abhilfe mit aufgerufen,
nicht nur die jeweils »zuständige« Stelle.

Jeder ist mitverantwortlich für das, was geschieht,
und für das, was unterbleibt.

Und jeder von uns und euch muss es spüren,
wann die Mitverantwortung neben ihn tritt
und schweigend wartet.
Wartet, dass er handle, helfe, spreche,
sich weigere oder empöre, je nachdem.”

Erich Kästner
(aus:Die kleine Freiheit, Chansons und Prosa 1949 – 1952″) Logo_CalwerObenbleiber

Tunnelblick Ausgabe 63 – Machtspiele in Grün

Hallo liebe Obenbleiber,

am 03. März 2016 erschien die aktuelle Ausgabe 63
des Tunnelblicks,
die ich Euch nicht vorenthalten möchte:Vollbildaufzeichnung 09.03.2016 193757.bmp

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe 63 als PDF:
http://www.tunnelblick.es/press/wp-content/uploads/2016/03/ES21_Tunnelblick-63_s.pdf
Und es gibt sogar einen Film zum aktuellen Tunnelblick! 🙂  http://www.dailymotion.com/video/x2yhnrc_von-allen-grunen-geistern-verlassen_news

Herzlichen Dank an unsere Esslinger Freunde!
http://www.tunnelblick.es/press

Auf Unrecht folgt endlich Recht – ein erster Schritt!

Liebe Obenbleiber,

mehr als fünf Jahre
nach dem sogenannten Schwarzer Donnerstag
stellt das Verwaltungsgericht Stuttgart heute fest,
dass der brutale Polizeieinsatz
im Stuttgarter
Mittleren Schlossgarten
gegen friedlich demonstrierende Gegner
des Bahnprojekts Stuttgart 21 
rechtswidrig war!

Wir Calwer Obernbleiber freuen uns über das Urteil.
Es ist ein erster Schritt, den Opfern gerecht zu werden.

Nun ist die grün-rote Landesregierung gefragt,
die politisch Verantwortlichen in vollem Umfang
für das unrechtmäßige Vorgehen an Mensch und Natur endlich zur Rechenschaft zu ziehen
und die Kriminalisierung der Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21 umgehend zu beenden!

 

????????????????????????????????????Foto: spitzbild

Weitere Beiträge zum Urteil der 5. Kammer
des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 18.11.2015:

5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags – wann folgt auf Unrecht endlich Recht?

image

Liebe Obenbleiber,

am Mittwoch, dem 30.09.2015,
jährt sich zum fünften Mal
der unrechtmäßige und brutale Polizeieisatz
gegen Mensch und Natur
im  Stuttgarter Mittleren Schlossgarten.

Wir setzen uns weiterhin mit Nachdruck dafür ein,
dass die Verantwortlichen
zur Rechenschaft gezogen werden,
dass das geschehene Unrecht zugegeben
und endlich Recht gesprochen wird!!!

Wir sehen uns zu den Veranstaltungen
in Gedenken und Aufarbeitung des 30.09.2010 –
5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags:

image
Schwarzer Donnerstag

Foto: spitzbild

Großkundgebung und Demonstration
am Mittwoch, dem 30.09.2015

17.45 Uhr: Aufstellung der Demozüge am Hauptbahnhof

18.00 Uhr: Egon Hopfenzitz, Bahnhofsvorstand a.D., startet die beiden Demozüge, die ab Marktplatz vereint über den Schloßplatz erstmals auch über die Königstraße wieder zum Bahnhof geführt werden

19.00 Uhr: Kundgebung direkt vor dem Bahnhof

Es wirken u.a. mit:

♦ Joe Bauer,
Kolumnist der Stuttgarter Nachrichten,”Flaneursalon”

♦ Dr. Eisenhart von Loeper,
Rechtsanwalt, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

♦ Martin Poguntke,
TheologInnen gegen Stuttgart 21

♦ Dieter Reicherter, ehem. Staatsanwalt und Vors. Richter
am Landgericht Stgt. a.D.

Thomas Felder,
Liedermacher, Mundartdichter

♦ Capella Rebella

♦ Berliner Überraschungsgäste

und Ihr alle – jeder Einzelne zählt!!! 🙂

20.30 Uhr: Abschluss mit Lichterkette und Gesang mit
den Kopfbahnhof-Singers

Weitere Infos unter: 
http://www.bei-abriss-aufstand.de

5. Geburtstag der Mahnwache gegen Stuttgart 21 – Glückwunsch!

Seit dem 17. Juli 2010 sind sie da –
ehrenamtlich und couragiert, Tag und Nacht –
die Frauen und Männer der Mahnwache
am Hauptbahnhof in Stuttgart!

Wir gratulieren Euch herzlich
und wünschen weiterhin alles erdenklich Gute,
getreu Eurem Motto
“BÜRGER informieren BÜRGER –
für das menschen- und stadtfreundlichere Bahnprojekt”!

Danke Mahnwache! 2015

Foto: spitzbild

Kommt und feiert mit zur 280. Montagsdemo,
am Montag, dem 20. Juli 2015, um 18.00 Uhr!

  Die 280. Montagsdemo steht ganz im Zeichen
des 5. Jahresstags der Mahnwache und
des 5. Jahresstags , der Internetplattform BAA
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/07/15/die-280-montagsdemo-am-20-juli

Oben_bleiben_230

4 Jahre Schwarzer Donnerstag – wann folgt auf Unrecht endlich Recht?

Liebe Obenbleiber,
am Dienstag, dem 30.09.2014, jährt sich zum vierten Mal der unrechtmäßige brutale Polizeieisatz gegen Mensch und Natur
im  Stuttgarter Mittleren Schlossgarten.
Wir setzen uns weiterhin mit Nachdruck dafür ein,
dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden, dass das geschehene Unrecht zugegeben und endlich Recht gesprochen wird!!!

Wir sehen uns am

  • am Montag, dem 29.09.2014, um 18.00 Uhr
    zur 240. Montagsdemo vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof

  • am Dienstag, dem 30.09.2014, dem 4. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags, um 18.00 Uhr zum Demozug von der Lautenschlagerstraße (Nähe Hauptbahnhof) zur Kundgebung in den Mittleren Schlossgarten

Flyer_2014-09-29_Vorderseite_v2_800px

Flyer_2014-09-29_Rueckseite_v1_800px1Quelle: http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/09/24/die-240-montagsdemo-am-29-9-vor-stuttgarter-hauptbahnhof
4_Jahrestag

 Quelle: http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/174611/original/flyer_pdf.pdf

Im wahrsten Sinne standhaft: 4 Jahre Mahnwache gegen Stuttgart 21

Liebe Obenbleiber in nah und fern,

in dieser Woche feiert die Mahnwache gegen Stuttgart 21 ihr vierjähriges Bestehen http://www.kopfbahnhof-21.de/termine .

Längst ist die Mahnwache zur Dauermahnwache geworden, die aus dem Stuttgarter Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist!

Inmitten der täglich sichtbarer werdenden Zerstörung in der Stadt durch das Unrechtsprojekt Stuttgart 21
setzen sich seit dem 17.07.2010 engagierte Bürger ein,
ehrenamtlich, couragiert – Tag und Nacht:

  für das bessere Konzept Kopfbahnhof 21, das heißt
   für den Erhalt und den Ausbau des vorhandenen
  denkmalgeschützten 17-gleisigen Kopfbahnhofs

 für eine lebenswerte Stadt

 für vernünftigen öffentlichen Personennahverkehr
   sowie
Fern- und Güterverkehr

  für Nachhaltigkeit und Gesundheit

–  für den Erhalt unwiederbringlicher Kulturgüter

–  für den Erhalt der sozialen Marktwirtschaft

–  für Demokratie und Bürgerrechte

–  für Wahrheit und Gerechtigkeit

2014 Mahnwache Kopie  4. Geburtstag 3 scan

Foto: spitzbild
Zur vergrößerten Ansicht bitte ein- oder zweimal auf das Bild klicken!

 

Wir gratulieren allen, die zum Gelingen der vielfältigen Tätigkeiten an der Mahnwache beitragen, zu vier Jahren Durchhalten und wünschen weiterhin alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit!🙂

Am Zelt der Mahnwache steht das Motto “BÜRGER informieren BÜRGER –  für das menschen- und stadtfreundlichere Bahnprojekt”!

Wir wünschen uns, dass die Mahnwache zentraler Ort unserer Protestbewegung bleibt, offen für alle Fragen und Nöte der Menschen in Stuttgart und all derer, die
am sachlichen Austausch von Argumenten zum Thema Kopfbahnhof 21 und Stuttgart 21 interessiert sind.

Wir wünschen uns, dass immer mehr Menschen in unserem Land erkennen – dass Stuttgart 21 eben nicht nur ein umstrittenes Bahnhofsprojekt in Stuttgart ist, sondern dass das Prinzip Stuttgart 21 überall zu finden ist, wo Macht und Gier regieren!

            069-Das-Aktionsbündnis_-Kopfbahnhof-21-Die-bessere-Lösung