Tag Archives: Demo

Unverändert gilt auch 2017 – Nicht Abwarten, sondern Tun!

“Abwarten?  Tun!

Rundheraus: das alte Jahr war
keine ausgesprochene Postkartenschönheit,

beileibe nicht.
Und das neue? Wir wollen’s abwarten.
Wollen wir’s abwarten?
Nein. Wir wollen es nicht abwarten!

Wir wollen nicht auf gut Glück
und auf gut Wetter warten,
nicht auf  Zufall und den Himmel harren,
nicht auf die politische Konstellation
und die historische Entwicklung hoffen,
nicht auf die Weisheit der Regierungen,
die Intelligenz der Parteivorstände
und die Unfehlbarkeit aller übrigen Büros .

Wenn Millionen Menschen
nicht nur
neben-, sondern miteinander leben wollen,
kommt es auf das Verhalten der Millionen,
kommt es auf jeden und jede an,
nicht auf die Instanzen.

Wenn Unrecht geschieht, wenn Not herrscht,
wenn Dummheit waltet, wenn Hass gesät wird,
wenn Muckertum sich breit macht,
wenn Hilfe verweigert wird –
stets ist jeder Einzelne zur Abhilfe mit aufgerufen,
nicht nur die jeweils »zuständige« Stelle.

Jeder ist mitverantwortlich für das, was geschieht,
und für das, was unterbleibt.

Und jeder von uns und euch muss es spüren,
wann die Mitverantwortung neben ihn tritt
und schweigend wartet.
Wartet, dass er handle, helfe, spreche,
sich weigere oder empöre, je nachdem.”

Erich Kästner
(aus:Die kleine Freiheit, Chansons und Prosa 1949 – 1952″) Logo_CalwerObenbleiber

Bitte vormerken, bitte vormerken, bitte vormerken!!!

Bitte Vormerken!
Montag, 12.12.2016, 18.00 Uhr
 
350. Montagsdemo
vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof!

Es ist kaum zu glauben, aber wahr,
noch immer ist dieses Unrechtsprojekt nicht gestoppt,
dabei gibt es bessere Lösungen –
sinnvoller, kostengünstiger, nachhaltiger:

DSC_8257
Informiert Euch und gebt Informationen weiter:

http://www.umstieg-21.de

Es ist noch nicht zu spät, Stuttgart 21 zu stoppen! Notizen über eine ereignisreiche Woche

Hallo liebe Calwer OBENBLEIBER,

es ist eine ereignisreiche und spannende Woche für alle, die fest davon überzeugt sind,
dass es nach wie vor sinnvoll sowie
wirtschafts-, verkehrs- und umweltpolitisch klug ist,
Stuttgart 21 sofort zu beenden!

Es geht nicht um Siegen oder Verlieren,
es geht darum,
gemeinsam ein tragfähiges Verkehrskonzept
für die Stadt und für das Land zu gestalten.

Noch ist es nicht zu spät!

Hier Aktuelles aus dieser Woche:

322. Montags-Demo gegen S21, 23.05.2016:
“Der Ausstieg ist nötig und möglich”

Quelle: http://www.fluegel.tv/beitrag/12210
Beitrag von Dr. Norbert Bongartz

Weitere Beiträge der 322. Montagsdemo findet Ihr hier:

http://www.parkschuetzer.de/statements/190342

http://www.parkschuetzer.de/statements/190298

P1060335Fotos: spitzbild
Wir freuen uns über den gemeinsamen Auftritt
unserer Calwer OBENBLEIBER
von La Rondeña Flamenco
mit Janina von Seydlitz-Kurzbach

P1060340
Pressemitteilung

des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21
vom
27. Mai 2016:

Nach weiteren „Entschwärzungen“
der Kanzleramtsdokumente hat sich der Verdacht
der rechtwidrigen Einflussnahme auf die Weiterbauentscheidung von Stuttgart 21 erhärtet
!

http://www.parkschuetzer.de/blog/809

http://www.bei-abriss-aufstand.de

Zur 323. Montagsdemo,
am 30. Mai 2016, um 18.00 Uhr
auf dem Stuttgarter Schlossplatz
berichtet Dr. Eisenhart von Loeper,
Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21
zum Thema:
“Die Aufsichtsratsratssitzung der Deutschen Bahn AG, der Lenkungskreis Stuttgart 21
und die Mehrkosten bei Stuttgart 21”

https://www.bei-abriss-aufstand.de/2016/05/26/die-323-montagsdemo-am-30-mai

Unterstützen wir das Aktionsbündnis
gegen Stuttgart 21,
die Parkschützer, die Politiker und die Bürger
mit Zivilchourage!

Hoffen wir auf Recht und Gerechtigkeit,
um das Projekt Stuttgart 21 endlich zu stoppen
für die bessere Lösung!

069-Das-Aktionsbündnis_-Kopfbahnhof-21-Die-bessere-Lösung

300. Montagsdemo – und kein Ende!

ButtongrößenLiebe Calwer Obenbleiber,

zur 300. Montagsdemo,
am 07.12.2015, kamen
ca. 5000 Personen
vor den Stuttgarter Hauptbahnhof!
Das freut uns sehr!
Es ist eine stattliche Zahl gegenüber den Nicht- Jubiläums-Demos, aber im Verhältnis zur täglich zunehmenden Stadt- und Umweltzerstörung
durch das Projekt Stuttgart 21 finden erschreckend wenige Menschen den Weg, ihren Unmut, ihre Sorgen, ihren Protest öffentlich zu zeigen!
Ist es Resignation, Desinteresse oder geht es uns in Deutschland einfach immer noch zu gut?!

An den Tatsachen über Stuttgart 21 hat sich nichts geändert:

  • ungeklärte und explodierende Baukosten, die in keinem Verhältnis stehen zum bundesweiten
    Mangel an Geld für wichtige infrastrukturelle
    und soziale Projekte

  • Halbwahrheiten und Lügen

  • mangelhafte Planung

  • fehlende Genehmigungen für wesentliche Bauabschnitte

  • Gefährdung der Mineralquellen

  • Missachtung von Natur- und Umweltschutz

  • Gefährdung von Wohn- und Lebensraum

Diese Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig, aber sie reicht aus, um zu zeigen, dass Stuttgart 21 nicht
um jeden Preis im Interesse der Bürger verwirklicht werden soll, sondern ein kurzsichtiger, gefährlicher Wachstumswahn das Handeln bestimmt –
es geht um Immobilien, Macht und Gier!

Hört Euch, stellvertretend für die Beiträge rund um die 300. Montagsdemo, die Rede von Joe Bauer noch einmal
in gemütlicher Adventsatmosphäre an!
Sie ist informativ, kritisch, aber vor allem mutmachend und voller Humor:

     Quelle: http://www.fluegel.tv/

Weitere aktuelle Beiträge findet Ihr u.a. hier:

Joe Bauer sagte am Schluss seiner Rede:

“Ich wünsche Ihnen allen eine besinnliche,
eine anregende, ermutigende Adventszeit.
Es wird Weihnachten
und wir müssen weitermachen.”

Diesen guten Wünschen habe ich nichts hinzuzufügen! 

Eure Gisela

????????????????????????????????????Foto: spitzbild

5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags – wann folgt auf Unrecht endlich Recht?

image

Liebe Obenbleiber,

am Mittwoch, dem 30.09.2015,
jährt sich zum fünften Mal
der unrechtmäßige und brutale Polizeieisatz
gegen Mensch und Natur
im  Stuttgarter Mittleren Schlossgarten.

Wir setzen uns weiterhin mit Nachdruck dafür ein,
dass die Verantwortlichen
zur Rechenschaft gezogen werden,
dass das geschehene Unrecht zugegeben
und endlich Recht gesprochen wird!!!

Wir sehen uns zu den Veranstaltungen
in Gedenken und Aufarbeitung des 30.09.2010 –
5. Jahrestag des Schwarzen Donnerstags:

image
Schwarzer Donnerstag

Foto: spitzbild

Großkundgebung und Demonstration
am Mittwoch, dem 30.09.2015

17.45 Uhr: Aufstellung der Demozüge am Hauptbahnhof

18.00 Uhr: Egon Hopfenzitz, Bahnhofsvorstand a.D., startet die beiden Demozüge, die ab Marktplatz vereint über den Schloßplatz erstmals auch über die Königstraße wieder zum Bahnhof geführt werden

19.00 Uhr: Kundgebung direkt vor dem Bahnhof

Es wirken u.a. mit:

♦ Joe Bauer,
Kolumnist der Stuttgarter Nachrichten,”Flaneursalon”

♦ Dr. Eisenhart von Loeper,
Rechtsanwalt, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

♦ Martin Poguntke,
TheologInnen gegen Stuttgart 21

♦ Dieter Reicherter, ehem. Staatsanwalt und Vors. Richter
am Landgericht Stgt. a.D.

Thomas Felder,
Liedermacher, Mundartdichter

♦ Capella Rebella

♦ Berliner Überraschungsgäste

und Ihr alle – jeder Einzelne zählt!!! 🙂

20.30 Uhr: Abschluss mit Lichterkette und Gesang mit
den Kopfbahnhof-Singers

Weitere Infos unter: 
http://www.bei-abriss-aufstand.de

Aus Stuttgart 21 klug werden – OBEN BLEIBEN!

imageFoto: spitzbild

Hier kommen die 3 Reden unserer Großkundgebung
vom Samstag vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof
aus Anlass des 35. Evangelischen Kirchentages
– herzerfrischend und
inhaltsstark –
zum Nachhören und klüger werden! 🙂


Rede von Martin Poguntke, TheologInnen gegen S21:

Quelle: http://www.fluegel.tv/beitrag/11020

 Rede von Dr. Franz Alt, Journalist:

Quelle: http://www.fluegel.tv/beitrag/11026

 Rede von Volker Lösch, Theaterregisseur:

Quelle: http://www.fluegel.tv/beitrag/11028

Weitere interessante Beiträge und Fotos
rund um unser Beiprogramm zum Kirchentag:

http://www.bei-abriss-aufstand.de

http://www.parkschuetzer.de/statements/183093

image

Kirchentag inmitten der Baustellen für Stuttgart 21 – helfen wir beim Klugwerden!

image
Wir sehen uns am Samstag, dem 06. Juni 2015,
um 14.00 Uhr direkt vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof
zur Großkundgebung unter dem Motto
„Aus Stuttgart 21 klug werden:  Oben bleiben!“

image

CalwerObenbleiberAktuelles zu Veranstaltungen
der Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21
anlässlich  des
35. Evang. Kirchentags
in Stuttgart:

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2015/05/31/swr-landesschau-aktivitaeten-der-s21-gegner-beim-kirchentag

 

http://s21-christen-sagen-nein.org/termine

 

https://www.radio-utopie.de/2015/05/20/aus-stuttgart-21-klug-werden-kundgebung-am-6-juni-beim-evangelischen-kirchentag

 

https://s21christensagennein.files.wordpress.com/2015/05/kirchentag-gesamtflyer-2-innenseite.jpg

 

http://www.tunnelblick.es/press/wp-content/uploads/2015/05/ES21_TB-Impuls_20150521_s.pdf

 

Im Liederbuch zum Kirchentag steht auf Seite 107
auch der Song von den Ärzten “Deine Schuld”

–  hörenswert  –  “Damit wir klüger werden“! 🙂

 

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=kRrP-bZvD2s

Text:
Hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm

Hast du dich wieder gefragt, warum kein Mensch was unternimmt
Du musst nicht akzeptieren, was dir überhaupt nicht passt
Wenn du deinen Kopf nicht nur zum Tragen einer Mütze hast

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt

Glaub keinem, der dir sagt, dass du nichts verändern kannst
Die, die das behaupten, haben nur vor Veränderung Angst
Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist
Und wenn du etwas ändern willst, dann bist du automatisch Terrorist

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt
Weil jeder, der die Welt nicht ändern will, ihr Todesurteil unterschreibt

Lass uns diskutieren, denn in unserem schönen Land
Sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant
Worte wollen nichts bewegen, Worte tun niemandem weh
Darum lass uns drüber reden, Diskussionen sind ok

Nein – geh mal wieder auf die Straße, geh mal wieder demonstrieren
Denn wer nicht mehr versucht zu kämpfen – kann nur verlieren
Die dich verarschen, die hast du selbst gewählt
Darum lass sie deine Stimme hörn, weil jede Stimme zählt

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt

Text und Melodie: Farin Urlaub
DMS MUsikverlag GmbH Berlin