Bundesregierung geht auf Distanz zum Milliardenprojekt Stuttgart 21!

eingestellt von: Alex

Liebe Obenbleiber,
hier die erfreuliche Vorabmeldung in SPIEGEL ONLINE auf den Artikel  “Stuttgart 21 – Bund fordert von der Deutschen Bahn Aufklärung über Kostenexplosion”,  morgen, am 28.01.2013, in DER SPIEGEL Heft 5 :

spiegel

“Die Bundesregierung geht auf Distanz zum Milliardenprojekt Stuttgart 21. Mit 34 hart formulierten Fragen fordert sie von der Deutschen Bahn (DB) Aufklärung über die jüngste Kostenexplosion. “Seit wann ist dem Vorstand bekannt, dass es zu deutlichen Kostensteigerungen kommt?”, heißt es in einem Papier dreier Staatssekretäre, die den Bund im Aufsichtsrat der Bahn vertreten.

Kritik äußern die Regierungsvertreter unter anderem an “Planungs- und Managementfehlern” der Bahn, insbesondere an “zu optimistischen Planungsannahmen”: “Mit welchen Kosten sind diese veranschlagt?” Selbst ein Abbruch der Bauarbeiten ist aus Sicht der Staatssekretäre denkbar. Sie fordern die Bahn-Manager ausdrücklich zum Umdenken auf: “Hat die DB Alternativszenarien geprüft? Welche? Mit welchen Ergebnissen?”, heißt es besorgt in ihrem Fragenkatalog.

Publiziert am 27. Januar 2013 von Fritz Mielert

Es lässt hoffen, dass nun endlich auch die Bundesregierung
auf Distanz zum Milliardenprojekt Stuttgart 21 geht.
Wir sind gespannt auf den Fragenkatalog und die Antworten!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und morgen
nicht vergessen – DER SPIEGEL, Heft 5/ 2013 besorgen!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s