Frühstückspost nach der Montagsdemo

von: Alex
  
Guten Morgen liebe Obenbleiber,
  
so, da meldet sich heute die Bahn zu Wort. “Hohe Hürde für den Ausstieg” lautet die Überschrift im SchwaBo.
Stuttgart – “Die Grünen wollen Stuttgart 21 stoppen, die SPD will das Projekt den Bürgern zur Abstimmung vorlegen. Ob die künftige grün-rote Landesregierung diese Wahlkampfaussagen auch umsetzen kann, muss sich zeigen. Die Hürden für einen Ausstieg aus S 21 sind höher denn je. Das Reizwort Stuttgart21 kam auch am Tag nach dem historischen Wahlsieg der Grünen in Baden-Württemberg nur am Rande vor.” […]

Da kommt was auf uns alle zu … Auch die Chefs der IHK und des Flughafens “sorgen” sich, daß das Projekt S 21 nun doch noch gekippt werde.
Und Winfried Kretschmann wird, obwohl er noch nicht mal im Amt ist (bitte daran denken – die Wahl war vorgestern!) die Fähigkeit abgesprochen die Probleme (EnBW, S21) zu lösen.
Animositäten aller Orten … selbst die junge Union ruft, daß sie bei der Neuordnung der Partei nicht “wieder” übergangen werden dürfe …
  
Und durch die Bindung an das Aktienrecht, “müssen” jetzt im April noch die Aufsichtsräte der EnBW gewählt werden … Herr Goll und Herr Rau sollen bestellt werden …. !
 
In  Bad Wildbad ist das “Vertrauen in die CDU noch in Takt – Thomas Blenke bekommt teilweise mehr als die Hälfte der Wählerstimmen”, dafür haben in Unterlengenhardt fast 60 % Phillip Jourdan und damit die Grünen gewählt!
  
Und am Rande: nicht überall wo E 10 drauf steht, hat die Zapfsäule auch E 10 im Bauch – oft nur E 5! Sehen wir da System dahinter? Gerade jetzt, da alle Autofahrer den Benzinverbrauch überprüfen? Wenn man dann “errechnet hat”, daß der Verbrauch ja doch nicht höher ist, dann kann man getrost E 10 tanken … ich hoffe sehr, daß diese Rechnung nicht aufgeht. Das aber nur am Rande.
  
Dafür steigen die Aktien der Unternehmen, die im Bereich der erneuerbaren Energien tätig sind …
 
Alle o.g. Aussagen sind in der Printausgabe des Schwarzwälder Boten oder unter www.schwarzwaelder-bote.de nachzulesen.
 
 
Desweiteren finden wir folgende Themen in den virtuellen und gedruckten Blätter:
 
 
 
  • Als letzten Artikel möchte ich “Schwierige Zeiten für Wirtschaft im Kreis Calw” erwähnen, in dem sich Landrat Riegger zu den Auswirkungen der Wahl äußert:

Ich möchte noch auf eine Aktion meiner Tanzkollegin Christine Lang-Genthner hinweisen:

Shiatsu für Japan

Das Europäische Shiatsu Institut in Heidelberg lädt am Freitag, dem 1. April 2011, zu einem Shiatsu-Tag für Japan ein. An dieser Aktion möchte ich mich beteiligen und biete am selben Tag in meinem Shiatsu- Raum von 15 bis 20 Uhr Shiatsu Behandlungen an. Statt Bezahlung bitten wir um eine Spende für die Kinderhilfsorganisation „Save the Children“. Zwei Teams dieser Organisation unterstützen die obdachlosen und traumatisierten Kinder in Japan.
In dieser schrecklichen Katastrophe, die das Land erschüttert, möchten wir als Shiatsu-Praktizierende unsere Anteilnahme und unsere Verbundenheit mit den Menschen in Japan ausdrücken. Shiatsu stammt aus der Kultur und dem traditionellen Lebensverständnis dieses Volkes. An der Tradition dieses Landes anknüpfend haben wir mit Shiatsu eine besondere Praxis zu unserem Beruf gemacht. Wir laden Sie ein, Shiatsu kennenzulernen und mit Ihrer Spende dieses Land und seine Kinder zu unterstützen.

Anmeldung unter 07051 – 934048 oder info@tanzraumcalw.de

Christine Lang-Genthner  –   Shiatsu-Raum: Biergasse 8, 75365 Calw

Dann wünsche ich Euch einen schönen Tag.

Wir bleiben aufmerksam und natürlich oben.
 
Die-Kommentare-in-der-Zeitung-sind-heute-wahrlich-seltsam-Grüße
Alex
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s