Wie weiter mit Stuttgart 21 ? Gangolf Stocker in Sindelfingen

Vor zehn Jahren, unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer, haben Grüne und SPD die 21- Projekte mit teuren Werbeshows aufs Gleis gesetzt“, erinnert sich Bernhard Strasdeit, der Landesgeschäftsführer der LINKEN in Baden- Württemberg. „So wollten sie die Bahn schneller an die Börse bringen.“ Doch Frankfurt und München haben die 21-Projekte abgelehnt, zugunsten des öffentlichen Regionalverkehrs. Und der „Börsenwahn“ ist – bis jetzt – gescheitert. Nur in Stuttgart sollen Milliarden vergraben werden, „weil die Spätzles-Connection Milliarden- Subventionen zugesagt hat“, sagt Strasdeit. So habe Ministerpräsident Stefan Mappus zum Beispiel Mittel für den regionalen Zugverkehr in die S21-Kasse umgeleitet. Die Kehrseite: „Dem Nahverkehr fehlt das Geld. Und Sparprogramme auf allen Ebenen, auch bei den Kreisen, den Städten und Gemeinden, denn in den nächsten Wochen stehen wieder Haushaltsberatungen an“, sagt Strasdeit, der auch dem Kreisrat des Landkreises Tübingen angehört und jetzt für den Landtag kandidiert.

DIE LINKE Ortsverband Leonberg im Kreisverband Böblingen Wilhelmstraße 24 • 71034 Böblingen Tel. 07031-6337773 http://www.linke-bb.de v.i.S.d.P.: Karin Weirich, Fr.-Ebert-Str. 17, 71067 Sindelfingen mit Gangolf Stocker Freitag, den 26.11.2010, um 19.30 Uhr Gaststätte „Eltinger Hof“ Hertichstr. 30 Leonberg

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s